Innerhalb der EU 27 Märkt hat sich der österreichische Markt bedeutungsvoll entwickelt. Allein von 1990 bis 2012 stieg das Brutto-Inlands-Produkt (BIP) von 136,1 Mrd. € auf über 317 Mrd. € in 2012. Das macht sich auch in den sehr geringen Arbeitslosenzahlen von 3% bemerkbar. In Österreich herrscht quasi Vollbeschäftigung.

Nicht zuletzt die Brückenkopf-Funktion zu den aufstrebenden Nachbarländern wie Ungarn, die Tschechische Republik und Slovenien macht sich positiv bemerkbar. Ein Markt, der auch für IT Unternehmen als selbstverständlich kleiner als der Deutsche Markt, aber aufgrund der internationalen Verflechtung interessant ist.

‎wko.at/statistik/prognose/bip.pdf

Markiert in: