Wenn wir uns die Zahlen des US Marktes ansehen welche der internationale Währungsfond, die GTAI und andere Quellen aktuell veröffentlichen, so zeichnet sich ein eher stabileres Bild als durch die allgemeine Berichterstattung zu vermuten wäre. Das Brutto-Inlands-Produkt der USA ist in 2013 zwar von 2.8 % auf 1.6 % gefallen, soll aber bereits in 2014 wieder 2.6 % erreichen. Die Arbeitslosenquote ist mit 7.6 % zwar über Deutschland (5.7%) aber deutlich unter dem Durchschnitt der 19 Euroländer mit 12.2 % (Quelle: OECD).

Wir registrieren eine hohe Dynamik in Bezug auf Produktneuentwicklungen, technischer Innovationen und Entwicklung neuer Businessfelder im ICT Markt USA. Jedoch wird die europäische Entwicklungsqualität für Lösungen sehr geschätzt. Eine Wachstumschance, die Europäische IT Unternehmen oftmals noch scheuen aufgrund der Größe und der Geschwindigkeiten auf dem US Markt. Bisherige Erfahrungen zeigen aber, dass mit lokalen Partnern ein guter Zugang gefunden werden kann, der sowohl die geografische wie auch kulturelle Unterschiede überbrückt.

 

Étiqueté avec :